«Gemeinsames Weiterkommen ist das Ziel»

Neuer Filialleiter in St.Gallen

Journal 02/13 Filialleiter Gross

Nach 35 Jahren bei Winterhalter + Fenner tritt Urs Müller Ende August in den Ruhestand. Seine Position als Filialleiter St.Gallen wird sein Sohn Daniel übernehmen, seit 16 Jahren bei Winterhalter + Fenner, die letzten sechs als Kundenberater.

Urs Müller blickt auf eine bewegte Zeit zurück. Von Bruno Winterhalter selber 1978 als Kundenberater eingestellt, übernahm er 1996 von seinem Vorgänger und jetzigen Freund Otti Aschwanden die Leitung der Filiale. Es folgten 17 Jahre überaus erfolgreicher Geschäftstätigkeit, unter anderem auch die Planung der neuen Filiale und der Umzug in bloss drei Tagen. «Wir konnten stark wachsen, 20 neue Arbeitsplätze schaffen und auch 28 Lehrlinge in das Berufsleben begleiten», erzählt Urs Müller. «Dieser Erfolg ist das Resultat eines super Teams. Es zählt zu einem meiner Highlights, dass ich mit dieser Mannschaft arbeiten durfte.»

Als krönenden Abschluss darf er seine Filiale an Sohn Daniel übergeben. «Wie auch bei seiner ersten Einstellung vor 16 Jahren war ich bei dieser Entscheidung in den Ausstand getreten, damit keine Gerüchte aufkommen», sagt Urs Müller. «Ich wünsche Daniel viel Freude und Spass, gute Kontakte und Erlebnisse mit tollen Kunden.»

Daniel Müller wurde zuerst als Telefonsachbearbeiter eingestellt. Nach sieben Jahren wechselte er für zwei Jahre in den Einkauf und ist seitdem als Kundenberater für die Filiale St.Gallen unterwegs. Während dieser Zeit besuchte der gelernte Elektromonteur eine Management-Weiterbildung an der Universität St.Gallen. Als neuer Filialleiter möchte er an die Erfolge anknüpfen und das weiterführen und weiterentwickeln, was das Team in St.Gallen aufgebaut hat. «Der Teamgeist und die Zusammenarbeit sind mir sehr wichtig», erklärt Daniel Müller seine Arbeitsweise. «Ich arbeite gerne mit anderen Menschen zusammen, intern wie auch extern, wobei mein Ziel immer ein gemeinsames Weiterkommen ist.»

Über die Herausforderungen in Zukunft sind sich beide einig. Dazu zählen die rasante technische Weiterentwicklung, die Schnelllebigkeit der Produkte, steigende Markt- und Kundenbedürfnisse und die Logistik. «Als ich vor 35 Jahren begann, versendeten wir unsere Produkte noch per Bahn», schildert Urs Müller den Wandel der Zeit. «Danach kam eine Lieferung per Lieferwagen pro Woche, später zwei. Heute sind es zwei Lieferungen pro Tag.» Daniel Müller betont weitere Aufgaben des Grosshandels. «Praktisch wöchentlich kommen neue Produkte auf den Markt. Diese müssen wir schnell verfügbar haben, um unsere Kunden zu bedienen.»

Thomas Niedermann, Verkaufsleiter bei Winterhalter + Fenner, ist zufrieden mit der Nachfolgelösung: «Ich schätzte die Arbeit mit Urs Müller ausserordentlich. Mit Daniel Müller und dem ganzen St.Galler-Team setzen wir auf Erfahrung und Kontinuität.» Daniel Müller beginnt die neue Stelle als Filialleiter am 1. September 2013.

Bis dahin hat Urs Müller eine sorgfältige Übergabe seiner Arbeiten sichergestellt und sich von den Kunden, Mitarbeitern und Freunden verabschiedet: «Ich danke ihnen für die tolle Zusammenarbeit, für die Treue, die ich erfahren und erleben durfte, hoffe dass sie Winterhalter + Fenner weiterhin treu bleiben und wünsche ihnen viel Erfolg.»