Neuer Innendienstleiter: «Ich mag den menschlichen Kontakt!»

Journal 2/14 Stoeckel Web Gross

Seit dem 6. Januar 2014 ist Jean-Marie Stoeckel der neue Innendienstleiter der ElectroLAN-Filiale in Neuenburg. Der gebürtige Elsässer ist verheiratet, Vater einer 21-jährigen Tochter und verbringt sein Leben zwischen seiner Heimat und dem Ufer des Neuenburger Sees.

Möchte man das Profil von Jean-Marie Stoeckel mit einem einzigen Wort zusammenfassen, würde vielleicht das Wort «Vielseitigkeit» am besten passen.

«Sei es als Klebstreifenverkäufer, als Projektleiter oder beim Aufbau und Betrieb eines Fitnesszentrums, meine grosse Neugier hat mir erlaubt, mehrere Berufe auszuüben», erklärt er mit einem zuversichtlichen Lächeln.

Dank seinen Spezialisierungen in verschiedenen Gebieten wie zum Beispiel als Lehrmeister, als Elektrokontrolleur oder als IT-Programmierer hatte Jean-Marie Stoeckel das Glück, sein Tätigkeitsfeld dauernd zu erweitern als Verkäufer, als ABB-Projektleiter oder als Führungsperson.

«In meiner letzten Stelle war ich Kunde bei ElectroLAN. So kenne ich die Stärken unserer Firma, aber auch die Bereiche, wo unsere Kunden noch bessere Leistungen erwarten! Das ist ein Vorteil, denn ich werde jetzt entsprechend handeln können», bemerkt Jean-Marie Stoeckel.

Wenn es darum geht, sich zu übertreffen, weiss er, wovon er spricht. Er hat jahrelang Spitzensport getrieben und gewann mehrmals den Titel des elsässischen Meisters in Gewichtheben und wurde auch Neunter in der Weltmeisterschaft.

Heute teilt sich seine Freizeit zwischen der Theaterwelt, dem Motorradfahren und der Luftfahrt. Einmal im Jahr fliegt er zwei Stunden lang mit einem echten Boeing-777-Flugsimulator. «Ich mag es, kreativ zu sein und Theatervorführungen zu organisieren … Durch meine Leidenschaft als Regisseur lerne ich auch viel Nützliches für meine Arbeit!», sagt er abschliessend.