Portrait Tesla Motors: Ein Mann und sein Auto

tesla gross

Foto: Tesla Motors

Ein in der IT-Branche reich gewordener junger Amerikaner gründet mit Freunden eine Firma und krempelt die Automobilbranche um. Tesla Motors blickt auf eine spannende Geschichte zurück und in eine aussichtsreiche Zukunft.

Kaum jemand konnte sich vor zehn Jahren vorstellen, dass ein Hersteller von Elektroautos eine derartige Begeisterung auslösen kann, wie es derzeit Tesla Motors aus Kalifornien schafft. Die Firma vermittelt einen visionären Geist und Tatendrang, wie ihn derzeit sonst vor allem amerikanische Technologiefirmen versprühen. Bei genauem Hinschauen ist dies jedoch nicht verwunderlich. Sind die Firmengründer doch in der IT-Branche gross geworden.

Gegründet wurde die Firma «Tesla Motors» im Jahre 2003 von Elon Musk und vier seiner Freunde mit der Idee einer sauberen und klimaneutralen Automobillandschaft. Ihr Ziel ist, ein nachhaltiges und schönes Auto mit einer hohen Leistung und einfachen Benutzung herzustellen, das sich in Preis, Komfort und Optik nicht von den Fahrzeugen unterscheidet, die mit fossilen Brennstoffen angetrieben werden.

Der Plan

Für das Erreichen dieses Ziel verfolgt die Firma seit einigen Jahren eine Strategie, welche momentan aufzugehen scheint.

Schritt für Schritt will Tesla Motors Automodelle herstellen, deren Verkäufe die Entwicklung und Herstellung des nachfolgenden Modells finanzieren. Der Plan: Beginnen sollte die Produktion mit einem teuren Elektro-Sportwagen und über eine Limousine im höheren Preissegment schliesslich mit einem preisgünstigen Auto für die breite Bevölkerung enden.

Umgesetzt wurde dieser Plan mit dem Tesla Roadster. Der 2008 auf die Strasse gebrachte Sportwagen konnte mit seiner Leistung ohne Probleme mit der Konkurrenz aus Deutschland und Italien mithalten und auch durch die Reichweite von fast 400 km pro Batterieladung überzeugen.

Da Tesla damals in der Automobil-Herstellung noch keine Erfahrung hatte, stellten sie das Modell zusammen mit Lotus Cars her, was auch die optische Ähnlichkeit erklärt.

Mit dem Tesla Model S folgte 2012 die Familien-Limousine, welche derzeit in aller Munde ist und weit mehr als nur die Autowelt begeistert.

In diesem Jahr soll mit dem Model X, einer Mischung aus Sport- und Nutzfahrzeug, ein weiterer Schritt in die Richtung des erklärten Ziel erfolgen.

Entscheidend für den Erfolg von Elektroautos ist deren Reichweite. Aus diesem Grund stellt Tesla Motor neben Fahrzeugen auch gleich deren Batterie her und baut ein Netz an Schnellladestationen, das eine möglichst hundertprozentige geografische Abdeckung sicherstellen soll.

Knapp am Abgrund vorbei

Der Werdegang von Tesla Motors liest sich heute wie eine einzige Erfolgsgeschichte. Doch stand die Firma im Jahr 2008 kurz vor dem Konkurs. Die Weltwirtschaftskrise hatte schon grosse Hersteller wie Chrysler und General Motors schwer getroffen und auch das kleine Start-Up aus Kalifornien stand am Rande des Ruins. Zur Abwendung des Untergangs steckte Mitbegründer Musk sein ganzes Vermögen in die Firma. Das überzeugte schliesslich ein paar private Investoren, die gleiche Summe einzuwerfen, was der Firma das Überleben sicherte.

Mittlerweile beschäftigt der Autohersteller über 6‘000 Mitarbeiter, der Aktienkurs steht nach einem Anfangspreis von 17 $ bei einem Vielfachen auf über 260 $ und zusammen mit dem Technologiekonzern Panasonic baut er in den USA ein grosses Werk für seine Batteriekomponenten. Wir können gespannt sein auf die weitere Entwicklung in der Elektromobilität.

--

Elon Musk, Mitbegründer Tesla Motors
Genauso umtriebig wie seine Firma Tesla Motors ist dessen Geschäftsführer und Mitbegründer Elon Musk.
Der studierte Physiker stieg in das Software-Geschäft ein und wurde zum Millionär. Neben Autohersteller ist er auch noch Geschäftsführer von SpaceX. Die Firma ist in der Raumfahrt tätig und beliefert zum Beispiel die Raumstation ISS mit Nachschub und Material. Ebenfalls ist er Haupteigentümer der Firma SolarCity, eines Herstellers von Solarenergiesystemen in den USA. SolarCity betreibt unter anderem die Schnellladestationen für Tesla Motors.