RoHS-Deklaration

RoHS = Restriction of the use of certain Hazardous Substances in electronic equipment

Gemäss der RoHS*-Richtlinie 2002/ 95/EG der Europäischen Union über die Beschränkung von gefährlichen Substanzen in Elektroprodukten und elektronischen Bauelementen, ist die Verwendung und der Gehalt von gewissen gefährlichen Stoffen in den erwähnten Geräten ab dem 1. Juli 2006 verboten. Produkte und Bauelemente, welche keine der folgenden Substanzen enthalten, dürfen in der EU weiterhin ohne Einschränkung in Verkehr gebracht werden:

Verbotene Substanzen (und Auswahl möglicher Anwendungsbereiche)

  • Blei Pb (Lötdraht, Anschlussverzinnung, Stabilisatoren in Plastikteilen)
  • Quecksilber Hg (Relais, Leuchtmittel)
  • Kadmium Cd (Pigmentation, Stabilisatoren für Plastifizierung)
  • Hexavalentes Chrom Cr+6 (Nicht zersetzende Beschichtungen)
  • Polybromiertes Biphenyl PBB (Entzündungshemmer bei Plastifizierung)
  • Polybromiertes Diphenylether PBDE (Entzündungshemmer bei Plastifizierung)

Winterhalter + Fenner bzw. ELDAS hat alle Lieferanten mittels ausführlichem Fragebogen um eine Deklaration angefragt. Sämtliche Ergebnisse dieser Umfrage werden als Info-Plattform RoHS für die Kunden des Schweizer Elektro-Grosshandels veröffentlicht.

Links zum Thema



© 2009 Winterhalter + Fenner AG / ElectroLAN SA
Alle Texte und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht weiter verwendet werden.